GermanyEnglish (UK)France (FR)Russia
strohfeld.jpg

Minimalbodenbearbeitung

Aktueller denn je ist es, die Kosten für die Bodenbearbeitung so gering wie möglich zu halten. Dafür gibt es viele Wege.
Einböck bietet mehrere Maschinen, um dieses Ziel einfacher zu erreichen.

Bereits nach der Vorfruchternte werden die Erfolge des nachfolgenden Ackerbaus geschaffen. Der nach der Ernte folgende Stoppelsturz soll die Restfeuchte im Boden ausnützen und somit für Keimförderung von Unkrautsamen und Ausfallgetreide sorgen. Ganz gleich, ob eine konventionelle Bodenbearbeitung mit Pflug oder nicht wendende Bearbeitung folgt.

Auch können die von uns angebotenen Geräte wie MULTISOILER, HURRICANETWISTER und TAIFUN zu vielen anderen Arbeiten herangezogen werden. Die Geräte sind äußerst kompakt und wendig, wodurch sie unabhängig von der Größenstruktur des Benützers effektiv auf Klein- und Großflächen einsetzbar sind.

Um die Verwendung von Spritzmitteln so gering wie möglich zu halten oder ganz eliminieren zu können, ist oft eine wendende Bodenbearbeitung erforderlich. Konventionelles Pflügen ist jedoch mit hohem Verschleiß und Treibstoffverbrauch bei relativ geringer Flächenleistung verbunden. Als Alternative dazu bietet der Schälpflug OVLAC MINI bei geringerer Arbeitstiefe höhere Arbeitsbreiten und -geschwindigkeit und somit bessere Effizienz und Wirtschaftlichkeit.