News | Einböck
Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020

17.12.2020

 

Liebe Kundinnen und Kunden, Landwirtinnen und Landwirte,
Liebe Partner, Händler und Freunde von Einböck,

 

es hätte sich wohl niemand gedacht, dass das Jahr 2020 ohne große Veranstaltungen und Messen vorrübergeht, oder dass wir so wenig soziale Kontakte pflegen können. Wie so viele Unternehmen wurden auch wir unvorbereitet von der Corona-Krise getroffen. Unser großer Pluspunkt war es jedoch abermals, dass wir uns als kleineres Unternehmen kurzfristig und schnell an die gegebenen Umstände anpassen konnten. Da wir zudem unsere gesamte Produktion an einem Standort in Österreich haben, sowie hier auch ein sehr großes Lager für Rohmaterialien, mussten wir unsere Produktion bis jetzt nicht schließen. So meisterten wir gemeinsam als Team diese Herausforderung äußerst gut. Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren Loyalität und Arbeitsbereitschaft in diesen herausfordernden Zeiten bedanken und hoffen, wir können auch in Zukunft darauf bauen. So hat sich in den letzten Wochen und Monaten wieder einmal bestätigt, dass wir als Einböck-Team eine super abgestimmte und motivierte Mannschaft sind.

 

Was war im Hause Einböck in den vergangenen 12 Monaten los?

 

  • Größter Umsatz der Firmengeschichte: Trotz der Corona-Pandemie konnten wir heuer erneut ein Umsatzplus verzeichnen und so den größten Umsatz der Firmengeschichte erwirtschaften. Im Grunde konnten alle unsere Produktsparten sowie Märkte eine Steigerung verzeichnen.
     
  • Investitionen in die Produktion: Auch in den vergangenen Monaten wurde erneut in unsere Produktion investiert. So verstärken gleich zwei neue Rohrlaser unsere Laserabteilung. Zudem wurden zusätzlich diverse Anlagen für die mechanische Bearbeitung unserer Teile angeschafft. Damit der Sanitärbereich unserer MitarbeiterInnen und Mitarbeiter der Produktion wieder groß genug ist, wurde dieser renoviert, sowie in der Fläche verdoppelt. Damit unsere Versuchsmannschaft und das Produktmanagement in Zukunft auch genügend Platz für Tests, Schulungen von Händlern, Partner, usw. hat, wurden weitere Ackerflächen erworben.
     
  • Veranstaltungen intern: Es tut uns sehr weh, dass wir nach dem alljährlichen Grillfest auch unsere Weihnachtsfeier absagen mussten. Zudem konnte das „Gewinneressen“ unseres „EVP“ (Einböck-Verbesserungsprozesses) nicht abgehalten werden. Gerade solche Veranstaltungen sind für uns als Familienunternehmen wichtig und sicher für viele ein Highlight im Berufsjahr. Hoffentlich können wir diese Feste 2021 wieder feiern!
     
  • Veranstaltungen extern: Auch viele Veranstaltungen wie Messen, Feldtage, Ausstellungen usw. mussten leider abgesagt werden. Gerade in unserer Branche der Landtechnik ist der persönliche Kontakt immer noch sehr wichtig, auf was wir auch Stolz sind. Wir freuen uns deshalb umso mehr bzw. hoffen, dass im Jahr 2021 wieder viele Veranstaltungen abgehalten werden können, bei denen wir uns mit unseren (zukünftigen) Kundinnen und Kunden sowie unseren weltweiten Partner austauschen und persönlich über Ideen und Lösungsansätze sprechen können. Hoffentlich können dann im nächsten Winter auch wieder Schulungen „offline“ bei uns im Haus stattfinden.
     
  • Online-Schulungen: Auch aufgrund der vielen Absagen von Messen sowie dem erschwerten Kundenkontakt, haben wir uns dazu entschlossen Online-Schulungen durchzuführen. Wir freuen uns, dass wir dadurch sehr viele positive Rückmeldungen bekommen haben und vor allem sehr gut besucht sind. Zusätzlich werden unseren Expertinnen und Experten viele Fragen im Live-Chat gestellt, die wir gerne beantworten. Unsere Online-Betriebsführung war zudem ein großer Erfolg sowie für viele externe Teilnehmer interessant gestaltet. Bis dato haben wir über 1.600 Anmeldungen von mehr als 900 Personen für insgesamt 21 Kurse (in 3 unterschiedlichen Sprachen).
     
  • Print- und Onlinemarketing: Wir freuen uns, dass wir unser “Handbuch des Bio-Ackerbaus“ erweitern konnten und es somit aktuell 60 Seiten aufweist. Dieses beinhaltet interessante Themen wie Bodenbearbeitung, Zwischenfrüchte, Fruchtfolge und natürlich viele, viele Seiten zum Thema Striegel- und Hacktechnik. Ein im Januar neu erscheinendes Grünland-Handbuch wird zudem unsere Sparte der Grünlandtechnik näher erklären bzw. einen Einblick in die Praxis geben. Alle Theorie-Prospekte, wie unsere AEROSTAR, CHOPSTAR oder PNEUMATICSTAR-Linie, wurden bzw. werden zudem bis zur Agritechnica in einem neuen Layout glänzen.
     
  • Blick in die Zukunft: Wir freuen uns, dass wir trotz der äußeren Umstände und Herausforderungen in ein sehr hoffnungsreiches Frühjahr blicken können. Unsere Geräte werden stark gewünscht vom Markt und leisten einen großen Beitrag zur nachhaltigen Produktion von Lebensmittel – auch darauf ist das gesamte Einböck-Team sehr stolz. Es freut uns, dass die Nische, in welcher wir uns nun schon seit über 40 Jahren bewegen, immer größer wird. Stolz sind wir zudem, dass wir in der Striegel- und Hacktechnik zu den Weltmarktführern zählen. Viele Ideen und Weiterentwicklungen sowie die positiven Rückmeldungen aus der Branche zeigen uns, dass wir uns weiterhin auf dem richtigen Weg befinden. Wir freuen uns zudem auf viele tolle Veranstaltungen im kommenden Jahr, wie diverse Feldtage sowie die Agritechnica 2021.

Abschließend wünschen wir Ihnen und Ihren Familien erholsame Weihnachtsfeiertage, Frohe Weihnachten, ein gesundes erfolgreiches Jahr 2021, sowie viel Entspannung und eine schöne Zeit mit Ihren Familien, sowie Freunden. Wir freuen uns schon, im nächsten Jahr gemeinsam mit Ihnen wieder durchstarten zu können und die Landtechnik, sowie die Landwirtschaft im Allgemeinen, weiter positiv, nachhaltig und zukunftsorientiert zu gestalten.

 

Bis dahin liebe Grüße aus dem Innviertel in Oberösterreich,
Bleibt‘s gsund!

 

Eure Familie Einböck
Sowie das Einböck-Team

Relevante Artikel

TOP