Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD - Kleinsamen Sämaschine für Zwischenfrüchte

KonzeptPneumatisches SägerätP-BOX-MD

VorteilePneumatisches SägerätP-BOX-MD

ZubehörPneumatisches SägerätP-BOX-MD

  • Bodenantrieb über ein Luftrad
  • Bodenantrieb pendelnd
  • Mechanische Rütteleinrichtung
  • Stromkabel geräteseitig 8 m anstatt 3 m
  • Hektarzähler elektronisch
  • Rückhalteblech mit Montage
  • Tankstabilisatoren
  • 500 l Tank
  • Mechanisches Gebläse
  • Hydraulisches Gebläse                          
  • Luftstromüberwachung
  • Tankniveau- bzw. Füllstandsensor
  • Antriebsumlenkung für flexible Welle um 90°
  • Elektrische Saatmengenverstellung
  • P-BOX-MD mit Dosiereinheit aus rostfreiem Stahl
  • Befülltreppen 

Die P-BOX-MD wird auch als mechanisches Sägerät, Kleinsamen Sämaschine oder als Zwischenfrucht Sägerät bezeichnet.

Technische DatenPneumatisches SägerätP-BOX-MD

  • P-BOX-MD = Mengendosierung geschwindigkeitsgeregelt durch Bodenantrieb
  • Bodenantrieb über Luftrad
  • Rührwelle
  • Haltekonsole
  • Abdrehblech + Abdrehwanne
  • Stromkabel mit großem Querschnitt und Bedieneinheit
  • Verteilungsprallblech speziell geformt mit Spritzschutz
  • Flexible Antriebswelle 2,1 m lang
  • Säwalze mit eigenem Säradabschnitt pro Schlauch
  • Je eine Dosierwalze mit Feinverzahnung und Grobverzahnung
  • Säwalze werkzeuglos wechselbar
  • Behälter aus Stahlblech
  • Behälterschauglas + Entleerungsöffnung
  • 6 m Gerät mit elektrischem Gebläse, 12 Volt und 24 m Säschlauch
  • 12 m Gerät mit mechanischem Gebläse und Gelenkwelle und 40 m Säschlauch

Type/
Arbeitsbreite cm

Arbeitsbreite
bis max. 3

Tankvolumen in Liter

Prallteller

Säwalze 4

Gewicht ca. kg

P-BOX-MD 600 1

6,00 m

300

8

B, E

86

P-BOX-MD 1200 2

12,00 m

300

16

F, D

105

 

1     mit dem 6,00 m Gerät kann auf 3,00 m Getreide ausgebracht werden

      zum Säen von Getreide auf 6,00 m Arbeitsbreite wird ein mechanisches oder hydraulisches Gebläse benötigt

2    mit mechanischem Gebläse

3    bei Kleinsamen (Gras, Klee, usw.)

4    siehe Säwellenübersicht

 

Technische Daten und Maßangaben sind annähernd und unverbindlich. Änderungen in Konstruktion und Ausführung bleiben vorbehalten.

Flexible Antriebswelle
Eine flexible Antriebswelle, die durch ein Gummi- oder Sporenrad angetrieben wird, bildet die Kraftübertagung zum stufenlosen Ölbadgetriebe, welches infolge die Sä- und Rührwelle über eine Kette antreibt.

 

  • Serienmäßig: Bodenantrieb über Stützrad, welches am Grundrahmen montiert ist.
  • Optional: Bodenantrieb über Luftrad, welches auf eine Walze gedrückt wird.
  • Optional: Bodenantrieb pendelnd mit Antriebsumlenkung - nachlaufend mit Sporenrad anstatt Standardausführung
  1. Mengendosierung geschwindigkeitsgeregelt
  2. Mit mechanischem Bodenantrieb über das Sporenrad ohne Sensorik
  3. Säwelle mit Grob- und Feinverzahnung

 

Die Fotos und Abbildungen stellen mögliche Varianten und teilweise Sonderausführungen dar. Die tatsächliche Maschinenkonfiguration kann von diesen Darstellungen abweichen.

  1. Mengendosierung geschwindigkeitsgeregelt
  2. Mit mechanischem Bodenantrieb über das Sporenrad ohne Sensorik
  3. Säwelle mit Grob- und Feinverzahnung

 

Die Fotos und Abbildungen stellen mögliche Varianten und teilweise Sonderausführungen dar. Die tatsächliche Maschinenkonfiguration kann von diesen Darstellungen abweichen.

Detaillierte Beschreibung

Für jeden Samen die passende Welle
Bei der großen Auswahl an Säwellen ist je eine Dosierwelle mit Feinverzahnung und Grobverzahnung im serienmäßigen Lieferumfang. Damit wird garantiert, verschiedenste Samen ausbringen zu können.

Für jeden Samen die passende Welle
Bei der großen Auswahl an Säwellen ist je eine Dosierwelle mit Feinverzahnung und Grobverzahnung im serienmäßigen Lieferumfang. Damit wird garantiert, verschiedenste Samen ausbringen zu können.

500 Liter Tank
Sägeräte mit einem 500 Liter Tank sind mit Tankverstärkung und extra-großer Tanköffnung ausgestattet.

500 Liter Tank
Sägeräte mit einem 500 Liter Tank sind mit Tankverstärkung und extra-großer Tanköffnung ausgestattet.

Detaillierte Beschreibung

Spritzschutz für exakte Verteilung

Die Prallbleche sind mit einem Spritzschutz versehen, damit das Saatgut nicht nach oben spritzt, sondern exakt verteilt wird. Der Halter für das Prallblech ist im Winkel stufenlos verstellbar.

Spritzschutz für exakte Verteilung

Die Prallbleche sind mit einem Spritzschutz versehen, damit das Saatgut nicht nach oben spritzt, sondern exakt verteilt wird. Der Halter für das Prallblech ist im Winkel stufenlos verstellbar.

Rückhalteblech
Für schweres Saatgut ist ein Rückhalteblech erhältlich, welches über der Rührwelle und der Säwelle montiert wird.

Rückhalteblech
Für schweres Saatgut ist ein Rückhalteblech erhältlich, welches über der Rührwelle und der Säwelle montiert wird.

Großdimensionierte Kette
Eine großdimensionierte Kette mit Kettenspanner bildet die Kraftübertragung vom stufenlosen Ölbadgetriebe zur Säwelle und Rührwelle.

 

Großdimensionierte Kette
Eine großdimensionierte Kette mit Kettenspanner bildet die Kraftübertragung vom stufenlosen Ölbadgetriebe zur Säwelle und Rührwelle.

 

Auslässe beliebig anpassbar
Standardmäßig sind die P-BOX-STI und P-BOX-MD (pneumatisches Sägerät) auf acht Abgänge ausgerichtet. Durch spezielle Säwellen und Blindstopfen kann man die Auslässe beliebig verringern bzw. durch Doppelverteiler verdoppeln (z.B. 16 Auslässe aus acht Abgängen).
Wird eine P-BOX zum Beispiel auf einen 9 m Einböck GRASS-MANAGER oder AEROSTAR mit 6 Striegelfeldern aufgebaut, so ist eine Säwelle mit sechs Abgängen und zwei Blindstopfen nötig.

Auslässe beliebig anpassbar
Standardmäßig sind die P-BOX-STI und P-BOX-MD (pneumatisches Sägerät) auf acht Abgänge ausgerichtet. Durch spezielle Säwellen und Blindstopfen kann man die Auslässe beliebig verringern bzw. durch Doppelverteiler verdoppeln (z.B. 16 Auslässe aus acht Abgängen).
Wird eine P-BOX zum Beispiel auf einen 9 m Einböck GRASS-MANAGER oder AEROSTAR mit 6 Striegelfeldern aufgebaut, so ist eine Säwelle mit sechs Abgängen und zwei Blindstopfen nötig.

Mechanische Rütteleinrichtung

Mechanische Rütteleinrichtung zur Vermeidung von Brückenbildung. Nur bei Saatgut, das zu besonderer Brückenbildung neigt.

Mechanische Rütteleinrichtung

Mechanische Rütteleinrichtung zur Vermeidung von Brückenbildung. Nur bei Saatgut, das zu besonderer Brückenbildung neigt.

Kein Säen auf Teilflächen
Wenn auf Teilflächen nicht gesät wird, kann durch Entfernen des Steckbolzens am Getriebeeingang der Kraftfluss von der flexiblen Welle zum Getriebe unterbrochen werden.
Optional: Dies kann auch komfortabel von der Traktorkabine aus eingestellt werden mit einer elektrischen Mengenverstellung. Der Mengenverstellhebel am Ölbadgetriebe wird durch ein Drehpotentiometer und einem Servomotor auf 0 gestellt.

 

Saatguttank 300 l
Der Saatguttank hat ein Fassungsvermögen von 300 Litern. Eine Rührwelle verhindert das Entmischen, sowie die Brückenbildung im Tank. (Optional: 500 Liter Tank)

Saatguttank 300 l
Der Saatguttank hat ein Fassungsvermögen von 300 Litern. Eine Rührwelle verhindert das Entmischen, sowie die Brückenbildung im Tank. (Optional: 500 Liter Tank)

 

Luftstromüberwachung
Die Luftstromüberwachung prüft die Funktion des Gebläses und warnt vor verstopften Schläuchen.


Tankfüllstandüberwachung


Elektronischer Hektarzähler


Steuereinheit in der Traktorkabine für Mengenverstellung
Mit der Steuereinheit, die mit einem Klettverschluss in der Traktorkabine einfach zu befestigen ist, kann das elektrische Luftgebläse aus- und eingeschaltet werden.

 

Gebläsearten
Die Luftströmung, welche das Saatgut zu den Pralltellern befördert, wird in Abhängigkeit vom Bedarf von einem elektrischen, hydraulischen, gelenkwellengetriebenen oder einem Aufsteckgebläse erzeugt.
Mit dem mechanischen Gebläse kann schwereres Saatgut leichter ausgebracht und höhere Arbeitsgeschwindigkeiten schneller erreicht werden.

  • Mechanisches Zapfwellengebläse über 6 m Arbeitsbreite (mit Gelenkwelle)
  • Elektrogebläse 12 Volt bis einschließlich 6 m Arbeitsbreite
  • Hydraulisches Gebläse (optional - Voraussetzung: druckloser Rücklauf, max. Ölpumpenleistung 50 l/min; Empfehlung: unabhängiges Steuergerät oder Load Sensing System)
  • Mechanisches Aufsteckgebläse (optional)

Schnelles wechseln der Säwelle
Die Säwelle sind gut zugänglich verbaut und können schnell und werkzeuglos gewechselt werden.

Schnelles wechseln der Säwelle
Die Säwelle sind gut zugänglich verbaut und können schnell und werkzeuglos gewechselt werden.

Abstreiferabstand
Durch eine fein gerastete Verstellung kann die flexible Abstreifbürste exakt auf die Saatguteigenschaften angepasst werden, um eine optimale Dosierung sich zu stellen.

Abstreiferabstand
Durch eine fein gerastete Verstellung kann die flexible Abstreifbürste exakt auf die Saatguteigenschaften angepasst werden, um eine optimale Dosierung sich zu stellen.

Säwelle
Die Säwelle fördert das Saatgut in die darunterliegenden acht voneinander getrennten Abgänge. Dort wird es pneumatisch über PVC-Säschläuche zu den im Winkel verstellbaren Pralltellern befördert. Im Übersaatverfahren wird das Saatgut exakt auf die Arbeitsbreite aufgeteilt. Im Gegensatz zu Rotationsstreuern ist die Aussaat mit dem P-Box System weitgehend windunempfindlich.

Säwelle
Die Säwelle fördert das Saatgut in die darunterliegenden acht voneinander getrennten Abgänge. Dort wird es pneumatisch über PVC-Säschläuche zu den im Winkel verstellbaren Pralltellern befördert. Im Übersaatverfahren wird das Saatgut exakt auf die Arbeitsbreite aufgeteilt. Im Gegensatz zu Rotationsstreuern ist die Aussaat mit dem P-Box System weitgehend windunempfindlich.

Zusätzliche Säwelle
Die 2. Säwelle ist durch eine geeignete Aufbewahrungsmöglichkeit an der Maschine sicher verstaut und dadurch immer dabei.

Zusätzliche Säwelle
Die 2. Säwelle ist durch eine geeignete Aufbewahrungsmöglichkeit an der Maschine sicher verstaut und dadurch immer dabei.

Gummidichtung
Mit der Gummidichtung wird sichergestellt, dass der Behälter absolut dicht ist - nur so wird eine optimale Funktion gewährleistet. Die Deckelöffnung kann individuell links oder rechts öffnend montiert werden.

Gummidichtung
Mit der Gummidichtung wird sichergestellt, dass der Behälter absolut dicht ist - nur so wird eine optimale Funktion gewährleistet. Die Deckelöffnung kann individuell links oder rechts öffnend montiert werden.

Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD

  • Mit mechanischem Antrieb
  • Mengendosierung geschwindigkeitsgeregelt
  • Verschiedene Gebläsevarianten
  • Stufenloses Ölbadgetriebe
  • Exakte und präzise Aussaat
  • Montierbar auf jede beliebige Maschine

Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD

Pneumatisches
Sägerät P-BOX-MD

  • Mit mechanischem Antrieb
  • Mengendosierung geschwindigkeitsgeregelt
  • Verschiedene Gebläsevarianten
  • Stufenloses Ölbadgetriebe
  • Exakte und präzise Aussaat
  • Montierbar auf jede beliebige Maschine
Prospekte Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD
Prospekte Pneumatisches
Sägerät P-BOX-MD
Prospekte Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD
Downloads Downloads

Fotos Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD

Fotos Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD

Nicht das passende Foto dabei?

Wir haben eine Vielzahl an Fotos von verschiedensten Perspektiven und Kulturen. Kontaktieren Sie uns einfach!

Das pneumatische Sägerät P-BOX-MD kann auf viele Einböck-Geräte und auch auf Fremdgeräte aufgebaut werden. Es können sämtliche Kleinsamen als auch große Saatgüter und deren Gemenge durch einfache Einstellung ab ca. 1 kg Saatgut pro ha ausgebracht werden. Das Saatgut wird pneumatisch über Schläuche zu den Verteilungsprallblechen befördert, bei welchen eine exakte Verteilung erfolgt. Der Säwalzenantrieb erfolgt über eine flexible Welle, welche vom Stützrad (oder separaten Sporenrad) angetrieben wird.
Die Saatmenge der Sämaschine kann durch einfache Einstellung in Abhängigkeit von Arbeitsbreite, Fahrgeschwindigkeit und Gebläsevariante zwischen 1 kg – 300 kg/ha stufenlos variieren.

 

KonzeptKonzeptKonzept
VorteileVorteileVorteile
Technische DatenTechnische DatenTechnische Daten
ZubehörZubehörZubehör
MedienMedienMedien
TOP